Die demografische Entwicklung spricht Bände! Erfreulicherweise werden auch in Österreich immer mehr Menschen immer älter.

Gleichzeitig nimmt aber auch die Zahl der alleinlebenden Personen weiter zu. Es braucht neue Modelle und Wege, um diese Anforderungen der Zukunft zu bewältigen. Hier knüpft das Wohn- und Betreuungsangebot der cura domo an und bietet, was gerade älteren Menschen wichtig ist, nämlich WOHNEN mit „so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Sicherheit wie nötig“!

Wir bieten daher Wohneinheiten in verschiedensten Größen und Lagen an, derzeit freuen wir uns über 3 Häuser in der Steiermark und einem Haus in Wien.

Ab April 2021 dürfen wir unser Betreuungsangebot auch in der Gemeinde Stockerau in Niederösterreich anbieten.

Das bedeutet die Möglichkeit einer gesellschaftlichen und sozialen Integration in der Heimatgemeinde-/Stadt oder in der Nähe der Angehörigen, um einen möglichst normalen Wohnalltag beibehalten zu können. Dies entspricht wohl den Vorstellungen der meisten Senioren/innen.

Die cura domo kommt diesen Wünschen – unter anderem in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeinden und Partnern entgegen, sodass ein selbstbestimmtes Wohnen in barrierefreien Einzel- und Doppelwohnungen mit einem differenzierten Betreuungsangebot für die Bewohner/innen möglich ist. Des Weiteren wird die Bildung einer Gemeinschaft innerhalb der einzelnen Wohneinheiten gefördert.

Auch Menschen, die im Laufe der Zeit stärker betreuungs- und pflegebedürftig werden, können so – in Zusammenarbeit mit den mobilen Diensten – solange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

Je nach Haus besteht auch noch zusätzlich die Möglichkeit der flexiblen Betreuungsdienste, die wir als cura domo, anhand von 4 Stunden Paketen anbieten können.

Mit diesem Wohn- und Betreuungsangebot ist die ideale Wohnform für jene älteren Menschen geschaffen, die in ihrer eigenen Wohnung leben möchten und ihren Tagesablauf selbständig gestalten wollen.

Robert Pozdena

Geschäftsführer Cura Domo Holding